2 Jahren nach Wildau startete vom 07.10.2021 bis 09.10.2021 in Berlin „Neue City Bowling Hasenheide“ die 34.Deutsche Gehörlosen Bowlingmeisterschaften. Anwesend waren 60 Teilnehmer*innen aus 9 verschiedenen Vereinen, sowie die Bundestrainer Ron Snyder und Uwe Grüttner. 

Eine Woche vorher gab es unglücklicherweise ein Rohrbruch auf dem Gelände der Hasenheide, der noch nicht lokalisiert werden konnte. Dadurch war der Sanitärbereich gesperrt. Als Ersatz wurden vor der Eingangshalle DIXI-Klos aufgestellt.

Beim Einlass wurden die 3G-Regeln streng überprüft, trotz Meckerei hatten die Leute vom Organisationsteam ihren Humor nicht verloren. 

Während der Einspielzeit des ersten Starts wurde festgestellt, dass das veröffentlichte kurze Ölmuster nicht aufgelegt war. Wie sich herausstellte war das Ölmuster in der Ölmaschine gar nicht einprogrammiert. Das war schon ärgerlich für die Spieler, weil einige nicht die passenden Bälle mitgenommen hatten. Somit wurde mit diesem längeren Ölmuster nur den ersten Tag gespielt. Am zweiten und dritten Tag wurde dann mit dem kürzesten verfügbaren Ölmuster gespielt.

Trotz dieser kleinen Verzögerung wurde der Zeitablauf eingehalten.

Am letzten Tag nach dem Team-Wettkampf wurden wir in der Bowlinghalle zuerst mit leckerem Buffet gut gefüttert und anschließend fand die Siegerehrung statt. Thomas Ritter und Markus Antony gaben die Platzierungen bekannt und sogar für die 4.Platzierten gab es kleine Pokale. 

Das Wiedersehen wird genau in einem halben Jahr stattfinden…und zwar in München.

Ergebnisse