2. und 3. Bowlinglehrgang

Abschlusslehrgang für die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Taoyuan/ Taiwan

Beim 2. Lehrgang in Mannheim wurde die Entscheidung bekannt gegeben, wer für die WM nominiert wurde.

Dieses Mal hatten wir einen Professor für Erziehungswissenschaften & Forschungsmethoden zu Besuch. Diese Arbeiten an einem Forschungsprojekt zur Verbesserung der Anwendung und Umsetzung der Techniken.
Es wurden Fragebögen ausgeteilt und mussten von jedem Sportler beantwortet werden.

Es sollten Fragen zu den eigenen Strategien und Anwendung der Techniken sowohl im Training als auch im Wettkampf beantwortet werden. Dadurch soll erforscht werden , wie man die Leistungen stabil halten oder verbessern kann und welches Training Gehörlose benötigen im Vergleich zu hörenden.
Es war ein interessanter Vortrag.
Wir sind gespannt auf die Ergebnisse.

Beim 3. Lehrgang haben wir uns auf die Technik konzentriert und es war ein hartes Training.
An diesem Tag war das Wetter sehr gut und warm, was auch eine gute Vorbereitung für die WM ist. Somit konnten die Sportler die Ausdauer bei warmen Wetter trainieren und sich daran gewöhnen, weil es in Taiwan bestimmt sehr warm und extrem feucht sein wird.

Folgende Nominierungen stehen fest:

Damen: 

Melanie Klinke / GSV München
Tina Linz / GSV Braunschweig
Marina Ritter / GSV Braunschweig

Herren:

Kevin Lindemann / Berliner GSV
Thomas Fenselau / Berliner GSV
Simon Wildenhayn / GBKSV Stuttgart
Sebastian Klotz / Dresdner GSV
Daniel Duda / GSV München
René Schuz / GSV Braunschweig

Die Mitarbeiter/innen unserer Sparte wünschen den Damen und den Herren viel Erfolg bei der WM in Taoyuan.